Die Botschafter Frankreichs und Deutschlands in Marokko besuchen gemeinsam Kulturzentrum

Aus Anlass des Deutsch-Französischen Tages und als Zeichen gemeinsamen Handelns Deutschlands und Frankreichs im Kampf gegen die Radikalisierung haben die Botschafter beider Länder am 18. Januar gemeinsam das Kulturzentrum „Die Sterne von Sidi Moumen“ in Casablanca besucht.

Gemeinsam unterstützen Deutschland und Frankreich das Zentrum für Jugendliche, das in dem Viertel liegt, aus dem die Attentäter der Anschläge 2003 in Casablanca stammen.

In Begleitung der Initiatoren des Projektes – des Filmemachers Nabil Ayouch und des Bildhauers und Schriftstellers Mahi Binebine - überzeugten sich die beiden Botschafter vom großen Zuspruch, den die Wirtschaftsmetropole Casablancas genießt und verfolgten mit großem Interesse das von Jugendlichen aus Sidi Moumen aufgeführte musikalische Theaterstück „16.Mai“.

Weitere Aktualitäten
Druckversion